2-bs Architekten FREESTYLE 

Energetische Sanierung Autohaus Pillenstein, Fürth

pillenstein.jpg
Baujahr 1966   Bauherr Pillenstein AutoMobil GmbH   Leistung LPH 1-9  

Das 1966 vom Architekten Bernhard Heid entworfene Autohaus ist als Einzeldenkmal ist der bayerischen Denkmalliste aufgeführt.
Nach 50 Jahren Betrieb sind die Bauteile ungedämmte Natursteinfassade, Dachabdichtung und Fenster am Ende ihrer Lebensdauer angekommen und teilweise stark verschlissen.
2-bs Architekten planen die energetische Sanierung der Hülle (Dach, Stein- und Alu-Glasfassade) bei möglichst detailgetreuer Beibehaltung des äusseren Erscheinungsbildes.

Innenausbau einer Zahn- und Hautarztpraxis / „Neue Mitte Fürth“

tresen-garderobe.jpg
wartebereich.jpg
flur-zahnarzt-1.jpg
flur-zahnarzt-2.jpg
flur-zahnarzt-3.jpg
behandlungsraum-zahnarzt.jpg
flur-dermatologie.jpg
flur-dermatologie-2.jpg
flur-dermatologie-3.jpg
folierung.jpg
Baujahr 2015   Bauherr Dres. Florian Grummt u. Moritz Lindl   Leistung LPH 1-3, Innenausbaudetails, Material- und Farbkonzept, Tresen, Garderobe   Größe ca. 600 m2  

Im Neubauobjekt „Neue Mitte Fürth“ entstand auf ca. 600 m2 Mietfläche eine kombinierte Zahn- und Hautarztpraxis mit 6 zahnärztlichen und 2 dermatologischen Behandlungsräumen, OP, Zahntechniklabor, Röntgen, Sterilisation, 5 Büroräumen, Sozialraum, Besprechungszimmer und Anmeldungs- / Wartebereich.
Dominantes Gestaltungsmittel ist in beiden Praxisbereichen eine jeweils raumhohe Glaswand mit den Zugangstüren zu den Behandlungsräumen, kombiniert mit der warmen Holzoptik des Bodenbelages und weißen Flächen an Decken und Wänden sowie den Einbauten für Tresen und Garderobe aus weißem Mineralwerkstoff.

Link zur Praxis

Umbau und Erweiterung Dienstgebäude der Autobahnmeisterei in Fischbach

dscf0643_1.jpg
fuge.jpg
fassadendetail.jpg
ansicht-frontal_1.jpg
rampe.jpg
besprechung.jpg
treppendetail.jpg
t__rdetail.jpg
Baujahr 1939   Bauherr Autobahndirektion Nordbayern   Leistung LPH 6-9   Größe 1.140 m2 NF Bestand ; 410 m2 NF Erweiterung  

Umbau und Erweiterung eines denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes der Autobahnmeisterei Fischbach.
Architekten Bestandsgebäude: Fritz Limpert und Paul Bonatz: Zweigeschossiger, traufständiger Satteldachbau mit Schleppgauben, Giebelverschalung, Sandsteinquadermauerwerk mit Putzfeldern.
Ausarbeitung bzw. Rückführung der bauzeitlichen Gebäudestruktur . Einfirstdachlösung mit kontrastierendem, auf Fuge angelegtem Erweiterungsbau in Gebäudelängsrichtung.

Entwurf: Architekturbüro Landbrecht, München

Anerkennung der Stadt Nürnberg bei der Vergabe des Architekturpreises 2016

Anerkennung bei der Vergabe des Staatspreises Bauen im Bestand

Umbau und Modernisierung Sparkasse Nürnberg, Filiale Maxfeld

img_2203.jpg
img_2206.jpg
img_2238.jpg
img_2222_2.jpg
img_2207.jpg
img_2224_beab.jpg
img_2235.jpg
img_2228.jpg
innenraum-baustelle_-neu-ge.jpg
innenraum-baustelle.jpg
innenraum-decke.jpg
Baujahr 1950 / 1981   Bauherr Sparkasse Nürnberg   Leistung LPH 3-9   Größe ca. 340 m2 BGF  

Die Sparkassenfiliale wurde 1981 erstmals in das Erdgeschoß, des in den 50er Jahren wieder auf gebauten Gebäudes integriert.
In ca. 6 monatiger Umbauzeit, wurde das EG komplett entkernt und gemäß aktuellem CI der Sparkasse, mit neuer SB-Zone, Kundenbereich, 5 Beraterzimmern und Sozialraum neu ausgebaut.
Unsere Leistung beinhaltete ebenfalls die gesamte Möblierungsplanung mit Tischen, Schränken, Einbauküche und Glastrennwänden

Mieterausbauten Campus Marienberg Nürnberg

vorderansicht.jpg
r__ckansicht_1.jpg
grundriss01-.jpg
grundriss02.jpg
p1070858.jpg
p1080687.jpg
p1080688.jpg
Baujahr 2010 -2011 (Gebäude)   Bauherr Tucher Stiftung Campus Marienberg GmbH &.Co. KG   Leistung Mieterausbauplanung, Bauleitung ab 2013  

Das 2010- 2011 von Loebermann + Bernsdorf Architekten geplante und realisierte Bürogebäude beinhaltet auf flexibel aufteilbaren Grundflächen bis zu 20 Mieteinheiten.
Von 2-bs Architekten werden ab 2013 die bislang unvermieteten Teilflächen in Abstimmung mit Bauherr und Nutzern beplant und ausgebaut.

Umbau und Modernisierung Sparkasse Nürnberg, Filiale Nordostbahnhof

ansicht-seite.jpg
ansicht-strasse.jpg
Baujahr 1956 / 1977   Bauherr Sparkasse Nürnberg   Leistung LPH 1-3   Größe 350 m2 BGF  

Die Photos zeigen das Gebäude vor der Sanierung.

Das aus den 50er Jahren stammende Gebäude, welches 1977 einen größeren Umbau erfuhr, beinhaltet im Erdgeschoss eine Sparkassenfiliale; in den Obergeschossen sind Wohnungen untergebracht.
Die Planung erstreckt sich über das komplette Erdgeschoss, über Teile des Kellergeschosses sowie über die Aussenhaut des Gebäudes.
Die Filiale im Erdgeschoss soll umgebaut und CI-gerecht modernisiert werden. Dabei werden die internen Arbeitsräume, sowie der Kundenbereich neu strukturiert und ausgebaut. Die Erneuerung der Haustechnik ist ebenfalls geplant.

2-bs Architekten