2-bs Architekten FREESTYLE 

Sanierung Kulturzentrum „Z-Bau Haus für Gegenwartskultur“, Nürnberg, 1ter Bauabschnitt

Außenansicht
Fluchttreppe
Notausgang
Flur BT A
Galerie
Galerie
Roter Salon
Roter Salon
Großer Saal
Großer Saal
Herakut
Herakut
Herakut
Aussenbereich
Aussenbereich
Großer Saal
Großer Saal
Galerie
Roter Salon

Baujahr 1939   Bauherr Stadt Nürnberg   Leistung LPH 1-9   Größe ca. 10.000 m2 BGF, ca. 36.000 m3 BRI   Kosten 1.Bauabschnitt: ca. 7,54 Mio €  

Das Gebäude wurde im Jahre 1939 als SS-Kaserne errichtet. Nach dem Krieg wurde es für die US-Streitkräfte als „Merrel Barracks“ genutzt. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.
Bedingt durch eine Vielzahl an Mängeln hinsichtlich Brandschutz und Haustechnik, Schadstoffbelastungen in unterschiedlichen Bauteilen und teilweise desolater Innenausbausituation, wurde die Sanierung des Gebäudes durchgeführt mit dem Ziel, ein Zentrum für Gegenwartskultur mit 4 Veranstaltungssälen sowie Verwaltungs-, Kultur- und Kreativräumen zu schaffen. Drei bestehende Kunstwerke des Graffitiduos HERAKUT www.herakut.de konnten dabei erhalten werden.
Das Gebäude wurde nach 7 Jahren Planungs- und Bauzeit kosten- und termingerecht am 02.10.2015 wiedereröffnet
Ateliermieter sind u.a.:
Graffiti Akademiewww.stylescouts.de
Vavay Records
Basschule Lutz J. Mayswww.lernebass.de
Ohrwerk Tonstudiowww.das-ohrwerk.de
Zirkuslaborwww.zirkus-labor.de
Mikrobrauerei

Link zu www.z-bau.com

2-bs Architekten